Reviewed by:
Rating:
5
On 20.05.2020
Last modified:20.05.2020

Summary:

Da es in der illegalen Streaming-Szene extrem viele Anbieter gibt, kann er auch an euren Namen kommen. Sie bestand aus eisernen Platten und Reifen und wurde durch ein Charnier geschlossen. Bei Joyn stehen euch neben Live TV auch Inhalte diverser Mediatheken bereit.

Philipp Poisel Interview

Interview mit Philipp Poisel über sein neues Album "Mein Amerika" und das Dasein als Softie der Nation. Im Interview erzählt Philipp Poisel, warum Herbert Grönemeyer fast wie ein musikalischer Vater für ihn ist und er kein Smartphone besitzt. Songtexte von Philipp Poisel klingen so intim und gefühlvoll, wie bei kaum einem anderen Künstler. Auf seinem neuen Album "Mein Amerika".

Philipp Poisel im Interview: "Liebe will man doch viel lieber fühlen als erklären"

Songtexte von Philipp Poisel klingen so intim und gefühlvoll, wie bei kaum einem anderen Künstler. Auf seinem neuen Album "Mein Amerika". Bis zu seinem nächsten Album müssen die Fans von Philipp Poisel sich noch gedulden. Auf einer Stuttgarter Bühne steht er schon in der. Im Interview erzählt Philipp Poisel, warum Herbert Grönemeyer fast wie ein musikalischer Vater für ihn ist und er kein Smartphone besitzt.

Philipp Poisel Interview Gala entdecken Video

Intro trifft Philipp Poisel

Philipp Poisel produced music since he was a child when he started to play drums and guitar. He recorded his composition with a tape recorder. He was in the choir but he was criticised so much for his singing that he gave up at the end. [1]. Früher zog Philipp Poisel als Straßenmusiker durch Europas Fußgängerzonen, jetzt füllt er ganze Hallen. Eines liegt dem Stuttgarter Liedermacher besonders am. ZDFneo begleitet Philipp Poisel exklusiv auf seiner Tour durch Deutschland und zeigt die Reportage am 2. April um Uhr. (Quelle: ZDF). SV: Philipp Poisel. If you could pick just one piece of exercise equipment to train with SV: Barbells. If you could wear just one type of footwear to wear SV: Trainers. If you could pick just one type of chocolate or candy to snack on SV: Vanilla icecream. If you could pick just one memento from your racing career to keep. Alle Songs von Philipp Poisel: planetmut.com PHILIPP POISEL - Adventskonzerte ´ – Bremen / Theater – Köln / Kulturkirch. Authority control GND : ISNI : MBA : e0a9ceeaaa4e4e68bd VIAF : WorldCat Identities : viaf Change it here Butlera. In this lesson you will learn how to conjugate and properly use Online Filmi modal verbs in sentences. He recorded his composition with a tape Frank John Hughes.

Vielleicht habe ich deswegen auch angefangen, Songs zu schreiben. Das hat es leichter gemacht, Gefühle zu zeigen. Dementsprechend hat sich das Weinen auf dem Festival toll angefühlt.

Es war toll, überhaupt etwas zu spüren. Freude, Trauer, das alles zeigt einem ja, dass man lebendig ist. Wenn man sich irgendwo hingedrängt fühlt, ist das immer doof.

Die bisherigen Songs repräsentieren nur eher diese eine, weiche Seite. Also doch noch mehr als nur Liebe und Kuscheln!

Vielleicht hat er heimlich eine Grungeband? Geht nachts sprayen? Betrinkt sich in zwielichtigen Kneipen? Ich war in meiner Musik noch nie laut oder aggressiv.

Und ich habe zum Beispiel noch nie einen Song gemacht, in dem ich wütend war. Schwimmen ist mein Ding. Da finde ich es cool, auf so eine körperliche Art kräftig zu sein.

Aber vielleicht geht das alles einfach nicht mit meiner Musik zusammen. Metal vielleicht nicht. Aber mal als Rockstar aufzutreten, laut zu singen — das beschäftigt mich schon.

Ich will wissen, was noch mit meiner Stimme geht. Die Lieder, die ich früher geschrieben habe, haben ja alle leise Töne kultiviert.

Aber ich habe noch andere Bedürfnisse. Die PR-Agentin kommt rein. Noch fünf Minuten. Ich muss aber unbedingt noch nach diesem anderen Video fragen, das es von ihm gibt.

Das war so lustig!! Neulich hast du bei der 1Live-Krone gemeinsam mit Klaas einen Proll-Song von Kollegah ganz sensibel vorgetragen.

Bist du vielleicht selbstironischer, als alle denken? Über mich selbst zu lachen, fällt mir nicht leicht, nein. Es wäre schön, wenn ich das in Zukunft besser könnte.

Ich mag eher Helge Schneider. Wenn der auf der Bühne lacht, fühlt er sich sicher frei, das bewundere ich und würde ich auch gerne können.

Die Interviewzeit ist um. Bei dem er sich unwohl gefühlt hat! Bestimmt redet er danach über dieses Interview wie über diesen Auftritt. Philipp Poisel lächelt ein bisschen schüchtern.

Das würde mich freuen", sagt er und gibt mir die Hand. Die Antwort könnte ich hier jetzt schreiben. Tue ich aber nicht.

Man muss dem Mann ja auch ein paar Geheimnisse lassen. Sowieso furchtbar, wie Interviewer Musiker immer ausfragen!

Und sollte er ein Rock-Album übers Schwimmen rausbringen, werde ich es kaufen! Philipp Poisel: Als ich das erste Mal alleine Fahrrad fahren konnte.

Das ist so ein Ereignis, weil ich es vorher nicht für möglich gehalten habe, dass es geht. Mein Dad meinte, er würde mich festhalten, tat er aber gar nicht.

Da hatte ich das Gefühl, ich fliege. Ich habe mich umgeschaut, aber er war nicht mehr da und ich konnte allein auf diesem Fahrrad fahren.

Dass ich Sachen auch alleine schaffen kann im Leben, das war damals das, was ich gelernt habe und was mir in Erinnerung geblieben ist.

Vielleicht auch Sachen, die in meinem Unterbewusstsein sind, Gefühle, an die ich mich jetzt gar nicht mehr erinnern kann. Gibt es andererseits ein "erstes Mal", das Sie gerne nochmal erleben wollen würden?

Philipp Poisel: Nein, eigentlich suche ich das Gefühl vom 'ersten Mal' immer wieder. Damals war es, als ich mit den Inline Skates einen Trick gut konnte und dann stolz nach Hause gefahren bin, jetzt ist es Amerika.

Klar träume ich manchmal von der alten Zeit, und dass Momente wiederkommen. Das finde ich dann auch im Kleinen und im Alltag.

Würden Sie rückblickend etwas anders machen? Philipp Poisel: Schwierige Frage, ob ich etwas anders gemacht hätte. Ich denke mir, dass ich schon so oft in meinem Leben eine andere Richtung eingeschlagen habe, dass ich mir diese Freiheit so gut es geht erhalten möchte.

Darum war es auch notwendig, dieses Album zu machen, auf das so viele gewartet haben, um danach vielleicht etwas zu studieren, worauf ich Bock habe.

Das fände ich ganz cool. In "Mein Amerika" beschreiben Sie Amerika, wie Sie es in der Kindheit erlebt haben - durch Nintendo, durch Filme Jetzt waren Sie endlich dort, singen aber trotzdem "Hier bin ich geboren und hier sterb' ich irgendwann".

Sind Sie so heimatverwurzelt? Philipp Poisel: Mir würde kein anderer Ort einfallen. Ich bin super gerne in Stuttgart und Deutschland. Ich habe immer mal davon geträumt, nach Schweden auszuwandern.

Aber ich war in letzter Zeit viel unterwegs. Ich bin auf Touren und in den Zwischenzeiten habe ich viele Freiräume unterwegs zu sein. Weil ich so viele Freunde in ganz Europa habe, besuche ich sie dann das Jahr über.

Dadurch ist so viel los, dass dieser Wunsch, wirklich ganz woanders zu sein, gar nicht mehr so arg war. Dann schätzt man die Heimat auf jeden Fall.

Hast du dich oft gefragt, ob dein Leben bis dahin gut war? Eigentlich habe ich nur über den Moment und die Zukunft nachgedacht und mir die Frage gestellt, ob ich das schaffe.

Die Aufgabe war plötzlich nicht mehr, meinen Alltag hinzukriegen, sondern mein komplettes Leben war nur noch auf das Ziel reduziert, eine Chemotherapie zu überleben und gesund zu werden.

Man hat mir verschiedene Therapiemöglichkeiten vorgeschlagen und gesagt, wie lange diese dauern würden. In der Vergangenheit war ich in dem Sinne also nicht, aber ein paar Illusionen haben sich aufgelöst.

Zum Beispiel hat sich gezeigt, wer wirklich da ist für mich, wer mir wichtig ist und wer nicht. Und ich hatte ein Gefühl von Dankbarkeit für mein Leben.

Dafür, dass ich nämlich noch nicht tot bin. Solch ein Fazit konnte ich allerdings erst mit einem bestimmten Abstand zur Sache ziehen. Wann hast du erfahren, dass der Arzt sich geirrt hat?

Nach nur drei Tagen. Natürlich hat der Arzt seine erste Diagnose anhand von bestimmten Begebenheiten gestellt, der sagt so was ja auch nicht einfach so.

Dann kamen die endgültigen Ergebnisse vom Labor, und es hat sich herausgestellt, dass es überhaupt nichts war. Ich hatte einfach nur einen geschwollenen Lymphknoten wegen eines Pfeifferschen Drüsenfiebers.

Willst du mit deinen neuen Songs auch andere anregen, ihr Bild von Leben und Tod zu korrigieren? Zwei Ihrer alten Songs sind — nachdem sie in Casting-Shows gesungen wurden — noch einmal in die Charts eingestiegen.

Wie finden Sie das? Das gefällt mir sehr gut lacht. Es ist schön, wenn Menschen meine Lieder auswählen und so andere auf meine Musik aufmerksam machen.

Ich mag es, wenn andere diesen Job für mich übernehmen lacht. Lesen Sie hier: Tourstart von Philipp Poisel in Lingen.

Ich wollte für Live-Auftritte frischen Wind auf meiner Setliste haben. Dafür wünschte ich mir Lieder, die eine ganz andere, neue Energie versprühen.

Um diese Veränderung zu leben und umzusetzen, braucht es einfach Zeit. Ich wollte mich selbst verändern, neue Dinge ausprobieren und Erfahrungen sammeln.

Bruce Springsteen finde ich toll. Ich mag es, dass er manche seiner Platten allein zu Hause auf dem Kassettenrekorder aufgenommen hat.

Und dann ist er wieder so ein amerikanischer Rockstar, der alle Menschen zum Mitsingen bringt. Das ist der Soundtrack meiner Kindheit. Sie haben Ihr Album in den Blackbird Studios in Nashville aufgenommen.

Warum sind Sie für die Aufnahmen nach Amerika geflogen? Auf der einen Seite war ich sehr neugierig auf den Mythos dieses magischen Ortes.

Auf der anderen Seite konnte ich mich dort sehr gut konzentrieren. Aber wenn ich mit einem Computer arbeite, könnte ich darauf jederzeit noch andere Sachen machen, wie Mails schreiben oder Videos schauen.

So hat der Prozess auch eine Festlichkeit. Das Amerika Ihrer Kindheit unterscheidet sich von den heutigen Staaten.

Wie haben Sie das Land erlebt? Natürlich ist das heutige Amerika nicht mehr so, wie es in meinen Kinderbüchern dargestellt wurde. Aber trotzdem habe ich verstanden, wo der Ansporn der Amerikaner herkommt.

New York strahlt immer noch den Antrieb der Gesellschaft aus. Jeder möchte in seinem Leben etwas erreichen.

Noch heute trifft man dort wie im Klischee einen Liftboy, der den ganzen Tag arbeitet, aber davon überzeugt ist, irgendwann reich zu sein.

Lesen Sie hier: Poisel, das Phänomen — Vom Auftritt des Musikers im Hyde Park. Viele Menschen hören Ihre Musik, wenn sie verliebt sind oder Liebeskummer haben.

Verraten Sie mir, wann Sie das erste Mal verliebt waren? Aber in der Grundschule habe ich das erste Mal einen Liebesbrief verfasst. Handgeschriebene Briefe, die ich nach meinen Konzerten zugesteckt bekomme, lese ich sehr gerne.

An den Briefen bemerke ich oft, dass mir Menschen ihre Gedanken mitteilen wollten. Sie erzählen, womit sie meine Lieder verbinden und wann ein Lied für sie eine bestimmte Bedeutung hatte.

Manchmal gibt es Phasen, in denen ich vergesse, wie schön es ist, auf der Bühne zu stehen. Doch diese Briefe erinnern mich in Krisen daran, warum ich diesen Job mache.

Während der Arbeit an Ihrem zweiten Album wurde bei Ihnen Krebs diagnostiziert. Nach drei Tagen gaben die Ärzte Entwarnung.

Wie haben Sie das erlebt? Ich war sehr introvertiert und habe versucht, geduldig zu sein. Ich spürte sofort diese Abhängigkeit: Was planen die Ärzte?

Wie geht es weiter mit mir? Diese Ungewissheit ist furchtbar. Alle Pläne habe ich in diesem Moment verworfen.

Ich habe versucht, mich auf mich und die Menschen, die mir wichtig sind, zu besinnen. Als die Ärzte mir mitteilten, dass sie sich geirrt haben, war ich erleichtert.

Trotzdem habe ich eine ganze Weile gebraucht, um diesen Schock zu verdauen. Sagen wir mal so: Ich versuche, meine Schwächen aktiv auszugleichen.

Er hat zum Beispiel viel Sport getrieben. In mir stecken beide Seiten. Wenn ich an mir zweifele, denke ich an meinen Opa.

Er hat nie aufgegeben und ist für mich eine wahnsinnige Motivation. Ich habe italienische Freunde, die oft zu mir sagen, dass ich zu viel denke.

Das tut auch sehr gut. Ich flippe nicht oft aus, aber gestern hatte ich einen Moment. Am Frühstücksbuffet hatte der Koch gerade eine frische Platte Lachs gebracht, und ein Herr vor mir nahm sich mit seiner Gabel den kompletten Fisch auf den Teller.

Daraufhin habe ich ihn gefragt, ob das sein Ernst sei. Da war für einen kurzen Moment Spannung im Raum. Aber eigentlich werde ich nicht schnell wütend.

Was haben Sie damals am Tag verdient? Das war sehr unterschiedlich.

Philipp Poisel: Im Song beschreibe ich Momentaufnahmen. Bitte im Browser aktivieren. Ich war 14 Tage dort und wäre gerne noch länger geblieben. Kastelruther Spatzen Sie scheinen von Rang 2 der Album-Charts Wie Fionn Regan oder Ane Brun aus Schweden. Ich habe versucht, mich notfalls auch mit dieser Angel Has Fallen Stream anzufreunden. Das ist Foto: Christoph Köstlin. Aber vieles passiert unterbewusst. Ich The Walking Dead Hd Stream Deutsch wissen, was noch mit meiner Stimme geht.

Im Philipp Poisel Interview. - Neues Album "Mein Amerika"

Metal vielleicht nicht. Wetter Horoskope Notdienste. Meine Nachrichten. Office 2021 Download Iso geht mir manchmal auch ein bisschen auf den Keks. Poisel auf der c/o pop. Philipp Poisel, geboren in Ludwigsburg, zog als Straßensänger durch Europa, bevor er bei Herbert Grönemeyers Grönland-Label . Sänger und Songwriter Philipp Poisel (34) eröffnet am August das Fuchs & Hase-Festival im Treibgut unter freiem Himmel und in kleiner Runde. Im Interview erzählt er, warum er sich auf den Auftritt in Düsseldorf freut. Im Interview mit spot on news gibt Philipp Poisel (33, "Ich will nur") intime Einblicke in seine Selbstzweifel, seinen ersten Liebesbrief und seine Erinnerungen an die Kindheit, die er .
Philipp Poisel Interview

Philipp Poisel Interview (2012), fr die paarungswilligen Singles gbe es keine Limits. - Philipp Poisel im Interview: "Liebe will man doch viel lieber fühlen als erklären"

Man muss dem Mann ja auch ein paar Geheimnisse lassen. Bis zu seinem nächsten Album müssen die Fans von Philipp Poisel sich noch gedulden. Auf einer Stuttgarter Bühne steht er schon in der. Interview: Philipp Poisel. Rockpalast ∙ WDR Fernsehen. Haldern Pop Festival: Bild: WDR. Interview mit Philipp Poisel über sein neues Album "Mein Amerika" und das Dasein als Softie der Nation. Im Interview erzählt Philipp Poisel, warum Herbert Grönemeyer fast wie ein musikalischer Vater für ihn ist und er kein Smartphone besitzt.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Kommentare

Jukree · 20.05.2020 um 01:50

Ich gegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.